Gebetshaus Augsburg begleitet PROCHRIST LIVE 2015

Gemeinsam hören. Gemeinsam glauben.

live_rot_auf_weißGebet für Veranstaltungsorte und Anliegen der Besucher

(Kassel, 5. Oktober) Während des gesamten Aktionszeitraums der Veranstaltungsreihe PROCHRIST LIVE 2015 werden Christen im von einem Katholiken geleiteten, überkonfessionell arbeitenden Gebetshaus Augsburg für die Orte beten, die sich noch bis zum 16. November an der Themenreihe für Leben und Glauben beteiligen. Konkrete Anliegen senden die Veranstaltungsorte über die E-Mail-Adresse gebet@prochrist.de an das Gebetshaus. Die dort Betenden nehmen diese Anliegen auf und berücksichtigen sie in ihren Gebeten. „Wir begleiten die Aktion PROCHRIST LIVE 2015 sehr gern. Fürbitten, Anbetung und Lobpreis im Gebetshaus betrachten wir als beständigen, leidenschaftlichen Ruf des Herzens, den wir in der Hoffnung sprechen, dass Gott unser Land verändert und die Herzen vieler Menschen zu sich zieht“, sagt Johannes Hartl, Leiter des Gebetshauses, zu der Kooperation mit proChrist. Das Gebetshaus steht Interessierten – auch außerhalb des PROCHRIST LIVE-Aktionszeitraums – jederzeit offen. Wer mitbeten möchte, ist herzlich eingeladen. Informationen gibt es unter www.gebetshaus.org.

Veranstaltungen über Social Media-Kanäle verfolgen

PROCHRIST LIVE-Veranstalter und -Teilnehmer können sich im Aktionszeitraum vielseitig über die Veranstaltung selbst und den Verlauf oder die Inhalte der Abende informieren: die Webseite www.prochrist- live.de mit einer umfangreichen so genannten „Social wall“ und das Gästebuch der proChrist-App bieten dazu umfangreiche Möglichkeiten. Im Gästebuch etwa kann man eigene Eindrücke hinterlassen und nachlesen, wie andere die Zeit erleben. Und ein Besucherzähler, der während des Aktionszeitraums auf prochrist-live.de zu sehen ist, zeigt tagesaktuell die Anzahl der Gäste an, die bereits PROCHRIST LIVE-Abende besucht haben.

Die Veranstaltungsreihe PROCHRIST LIVE wird bis zum 16. November in ganz Deutschland und angrenzenden Ländern angeboten. In insgesamt 110 Städten beteiligen sich rund 300 Gemeinden daran – jeweils mit einem bis zu achttägigen Programm. Eingeladen sind Menschen, die sich mit zentralen Lebensfragen beschäftigen und sich vorstellen können, Antworten im christlichen Glauben zu finden.

Die proChrist-App steht in folgenden Stores kostenfrei zum Download zur Verfügung: prochrist.org/iphone
prochrist.org/android
prochrist.org/windows

Weitere Informationen zu proChrist und den Veranstaltungsformaten:

www.prochrist.org