Ab 24. Mai neue Sendezeiten für das Christliche Radio München

Für die Vergabe der Münchner Sendefrequenzen ist die Bayerische Landesmedienanstalt zuständig, kurz BLM.  Anfang 2017 stand eine Änderung der bisherigen Frequenzzuteilungen an. Der kommerzielle Radiosender Rock-Antenne erhält in diesem Zuge die Frequenz 94,5, die bisher unter anderem von Ausbildungskanal AFK genutzt wurde.

Die BLM prüfte in diesem Zusammenhang die redaktionelle Qualität sowie den lokalen Bezug zu München aller Radioanbieter, die bisher auf 94,5 sowie auf 92,4 senden. Das Christliche Radio München erhielt dabei eine gute Bewertung und und bekommt daher sogar erweiterte Sendezeiten. .

Im Zuge der neuen zeitlichen Gliederung mit der Absicht, eine gute Hörbarkeit durch ähnliche Themen und Musikstile zu erreichen,  verschieben sich jedoch die Zeiten der Sendungen. Ab 24. Mai 2017 sind diese auf UKW 92,4 MHz von Montag bis Freitag von 14.00 bis 15 Uhr, mit einer Wiederholung um Mitternacht. Am Sonntag bleibt es bei 9.00-10.00 und 13.00-14.00 Uhr.

Immer wichtiger wird DAB+, Digital Audio Broadcasting. Alle terrestrischen Sender, die über das bisherige UKW senden, strahlen ihre Programme hier zusätzlich digital aus. Für den Empfang benötigt man ein digitales Empfangsgerät, das es im Fachhandel schon ab 30 Euro gibt. Das Christliche Radio München sendet hier Montag bis Freitag von 16.00 bis 18.00 Uhr sowie von 00.00 bis 01.00 Uhr in der Frühe.

Die Redaktion des Christlichen Radios um Annika Eller freut sich über die Sendeerweiterung, was mehr Menschen die Möglichkeit gibt, das Programm zu empfangen und zu hören. „Es zeigt, dass sich unsere Arbeit etabliert und bewährt hat“, so Eller. „Viele positive Hörerreaktionen zeigen uns, dass wir ein Programm gestalten, das Menschen berührt, und angeht. So soll es bleiben und weitergehen!“

Für das Programm suchen wir laufend ehrenamtliche Mitarbeiter, die zum Beispiel mit Büroarbeiten, Veranstaltungshinweisen, Hörerservice und gegebenenfalls redaktioneller Arbeit unterstützen können. Interessenten können sich unter redaktion[at]christlichesradio.de melden.

Michael Schmidt-Ott, 19.04.2017