Ein Schotte, eine Engländerin und eine Hausaufgabe.

Ein Schotte, eine Engländerin und eine Hausaufgabe. Nein dies ist kein Witz, sondern der Anfang der heutigen Hope Church in München.
Wir lernen heute Marty und Kevin Brogan kennen (Foto), das Pastorenehepaar, das vor 16 Jahren nach Bayern kam, um die frohe Botschaft hier zu verbreiten.

Alles begann, als Marty eine Hausaufgabe von der Bibelschule in Glasgow bekam – sie sollte herausfinden, was Gott von ihr wollte.
Sie hatte keine Ahnung, wie es weiter gehen sollte. Kevin arbeitete als Maschinenbauingenieur und konnte es ihr auch nicht sagen. Aber er schlug vor, dass sie jeder für sich darüber beten sollte. Danach kamen sie zusammen und hatten beide den Eindruck, dass Gott wollte, dass sie nach München gehen.

Marty war gerade im siebten Monat schwanger und meinte, sie könne sich das vorstellen, nach rund zwei Jahren. Und so lange haben sie vorbereitet und zwei Söhne bekommen. Mit ihnen, zwei Koffern und genug Geld für die ersten zwei Wochen reisten sie nach Bayern. In den ersten 14 Tagen bekam Kevin die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch und hatte im Nu eine Stelle, die dreimal so gut bezahlt war als die alte in Schottland.

Mehr Details über das Leben von Marty und Kevin Brogan und die Englisch-Deutschsprachige internationale Gemeinde Hope Church bekommen Sie in DENKmal, heute 23. Mai 2019, auf der 92,4 um 14 Uhr oder im DAB+ um 16 Uhr.

Im DAB+ um 17 Uhr kommt die Sendung praise mit dem neuen Debut Album des Engländers Dave Miller.

Über den Author

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com