Fremde in der Wohnung?

Würden Sie Ihr Zuhause für wild fremde Leute aufmachen?
Vielleicht nicht so ohne Weiteres.
Aber das ist die Idee hinter dem Netzwerk Family Homes. Die Gastgeber wollen einen Raum bieten in dem Menschen zur Ruhe kommen können, sich auf eine Begegnung mit Gott und der Gastfamilie einlassen können.

Die Idee stammt von Melanie Oetting, die alleinstehend ist, und 4 Kinder zwischen 10 und 16 Jahren versorgt. Sie wohnt in einem Haus im Fünfseenland und erzählt heute über Ihre Erfahrungen mit Gebet und einem offenen Haus.

Moderation: Annika Eller

Hören Sie rein ab 14 Uhr, DENKmal am Donnerstag, 21. Februar, im UKW 92,4 oder im DAB+ um 16 Uhr!

Über den Author

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com