Gebetswoche der Allianz, ab 8. Januar 2023

Anfang Januar startet sie wieder – die gemeinsame Gebetswoche der Evangelischen Allianz. Das Motto ist diesmal die Freude – Joy.
Eine Woche lang beten Christen aus unterschiedlichen Gemeinden für verschiedene Aspekte der Freude, aber auch für unsere Stadt und für Entscheidungsträger.

Das Christliche Radio München ist Medienpartner und wir werden neben der heutigen Sendung auch jeden Tag vom 8. Bis zum 15. Januar berichten, was die Teilnehmer am jeweiligen Abend erwartet.
Vom Organisationsteam ist heute Dietmar Beyer unser Gast, zugleich erster Vorsitzender der Christlichen Medien München.
Wir öffnen natürlich auch ein neues Türchen in unserem Adventskalender.


DENKmal, 8. Dezember um 14 Uhr im UKW oder 16 Uhr im DAB+

TPM – begleitendes Gebet kann helfen Ursachen zu finden und Lügen zu entkräften

Was tun, wenn die Seele schreit?
Wenn Ereignisse im Alltag mich so triggern, dass ein normales Leben kaum noch möglich ist?
Verschiedene Therapien können hier helfen. Wir schauen uns heute einen Ansatz mit Gebet und Gespräch in Kombination an. Die Transformation Prayer Ministry – TPM.
Verkürzt gesagt, kann jemand, der sich darauf einlässt, lernen heilende Worte oder Zusprüche von Gott wirklich anzunehmen. So können Erkenntnisse vom Hirn ins Herz wandern und einen Menschen befreien. Das emotionale Gedächtnis deckt lebensblockierende, vernichtende Kernsätze auf. Mit Hilfe einer Gebetszeit zusammen mit einem Mentor können Ursachen der Probleme angegangen und Lügen entkräftet werden.

Im Interview ist Marita Wilczek, (Foto) Mentorin für TPM in Deutschland.
Interview, Moderation und Produktion: Annika Eller

In DENKmal am 1.12.2022 um 14 Uhr im UKW oder um 16 Uhr im DAB+ Und als Podcast:
https://crm924.letscast.fm/episode/tpm-begleitendes-gebet-kann-helfen-probleme-anzugehen-und-luegen-zu-entkraeften

 
Wer sich mehr mit diesem Seelsorgeansatz befassen möchte oder Hilfe suchen möchte, kann sich weiter informieren über die homepage.

https://www.transformationprayer.org

Oder eine Mail schicken an 

TPM-Info[at]t-online.de

Jesus kommt ins Bordell

Deutschland gilt als das Bordell Europas, ein Traum für Sextouristen, die sich dadurch nicht strafbar machen. Über eine Million Männer kaufen sich hier täglich Sex. Bayern hat die meisten Bordelle und führend ist die Landeshauptstadt München.

Die meisten Frauen, die ihren Körper verkaufen, tun das nicht freiwillig. Um Frauen aufzubauen, sie zu ermutigen, ein neues Leben anzufangen und ihnen Schutz anzubieten, gehen Mitarbeiter des Münchner Vereins Perlentor in die offiziellen Bordelle. Natürlich erzählen sie auch über ihre Motivation, die sie bei Jesus holen.
Die Leiterin Andrea Albrecht (rechts im Bild) und Anja Theiss berichten über das, was sie dort erleben.

Am Montag, 28. November in SOULfood
14 Uhr im UKW oder um 17 Uhr im DAB+
und später im Podcast

https://www.perlentor-ev.org/

Dein CMM-Wochenüberblick vom 28.11. bis 04.12.

„When all I see is the battle, You see my victory. 
When all I see is the mountain, You see a mountain moved.
And as I walk through the shadow, Your love surrounds me.
There’s nothing to fear now, For I am safe with You.“
– aus der Single “Battle Belongs” von Phil Wickham.
 
Unser Programm diese Woche ist gefüllt mit spannenden Themen, inspirierenden Gästen und Musik, die berührt. Was genau Dich bei den Christlichen Medien München erwartet, das siehst du in der Übersicht.
DANKE an alle, die dieses Programm möglich machen und mitgestalten 🤍

Die Joy to the World – Spendenaktion vom Christlichen Radio München (22.11. bis 22.12.2022): https://christlichesradio.de/unterstuetzen/

Refresh für die Kirche

„(Was) glaubst Du denn?!“ „Na, noch am Zweifeln?!“
Das sind Fragen, mit denen die Evangelisch-Lutherische Kirche neue Wege gehen und neue Formate von Kirche entwickeln will. Sie tut es zusammen mit jungen Menschen über Instagram und bei realen Treffen.
Projektleiterin von Munich Church Refresh ist Svenja Ekigho und sie ist heute zu Gast in
DENKmal um 14 Uhr im UKW oder um 16 Uhr im DAB+.

LIFEline heute: Das hatte ich so nicht bestellt

Nachdem der Mann ihrer besten Freundin an Krebs erkrankt und daraufhin stirbt, stehen Debora Kuder und Sarina Pfauth vor vielen Fragen.

2020 fangen sie an, ein Buch zu schreiben. 11 Frauen erzählen darin von Erfahrungen, die sie so nie machen wollten: ein gescheitertes Unternehmen, die Suche nach zu Hause, eine Fehlgeburt. Wie konnten sie ihr Leben weiterhin
gestalten? Was hat das mit ihnen gemacht? Und was ist dann eigentlich mit Gott?

Was Sarina und Debora durch die Interviews gelernt haben und was für sie einer der größten Schätze in ihren Leben ist, hörst du heute (22.11.2022):

Um 14 Uhr im UKW auf der 92,4
Um 16 Uhr im Digitalradio DAB+
Zum Nachhören unter https://christlichesradio.de/sendung/lifeline/

Kontaktmöglichkeit auf Instagram: @nichtbestellt

Bestellmöglichkeit: https://www.lebensmedien.de/collections/shop/collections/buecher/products/das-hatte-ich-so-nicht-bestellt-debora-kuder-sarina-pfauth

Beten auf modern – im ökumenischen Gebetshaus München

Ein Gebetshaus, das klingt vielleicht ein wenig wie ein Kloster oder eine verstaubte Kirchenkapelle.
Wie es ganz modern und relevant in einer Großstadt wie München geht, erfahren wir in dieser Sendung.
Die Leiterin Johanna Planeth erzählt, wie das Gebetshaus München entstanden ist und was dort bislang passiert ist.

Am Donnoerstag, 17.11. um 14 Uhr im UKW oder um 16 Uhr im DAB+

und später als Podcast überall unter crm924 oder direkt bei https://crm924.letscast.fm/
https://muenchen-gebetshaus.de/

Von den Wüstenmönchen lernen – Mittel gegen die Depression

Die eigene innere Wahrheit finden und so dem Grund der eigenen Existenz näher kommen: das war der Weg der Wüstenväter.
Zu ihren 2000 Jahre alten Weisheiten gehört auch das Leben lernen in Gelassenheit.
Wir schauen uns in dieser Sendung an, was wir in der modernen Zeit noch von den Wüstenvätern umsetzen können und wie sie helfen, düstere Gedanken zu verscheuchen.

Wir präsentieren fünf praktische Ratschläge, die uns helfen können, einen Weg aus der Depression zu finden:
• Annehmen und ausharren
• Anders denken
• Traurig sein und weinen
• Einen geregelten Lebensrhythmus finden
• Bewusstsein der eigenen Sterblichkeit entwickeln

Zitiertes Buch:
„Die Sprache der Seele verstehen“ von Daniel Hell, Herder Verlag

Info Telefon zum Thema Depression 0800-3344533
Telefonseelsorge: 0800-1110111
Moderation Annika Eller und Christine Fluijter

DENKmal, 10.11. um 14 Uhr im UKW oder um 16 Uhr im DAB+

Podcast unter:

https://crm924.letscast.fm/episode/die-wuestenmoenche-und-wie-sie-und-helfen-mit-depressionen-klar-zu-kommen

Verantwortung – taucht kaum in der Bibel auf! Oder? – Teil 2

„Das ist allein Deine Verantwortung!“ Wie geht es Dir, wenn Du das hörst? Die einen streben nach immer mehr Verantwortung, andere streifen sie gerne von sich: Verantwortung. Wir stehen in Verantwortung vor Gott und den Menschen, heißt es schon zu unserem Grundgesetz. Aber was heißt das eigentlich, dieses Wort. Es ist nicht per se positiv oder negativ behaftet. Und es taucht erstaunlich selten in der Bibel auf! Je nach Übersetzung kaum 20 mal. Doch sie ist immer da – in Aufgaben, Gaben, in unseren Taten und sogar Gedanken. Was Verantwortung bedeutet, und ob uns Gott nicht doch nicht dauernd zur Verantwortung zieht, darüber spreche ich mit Pastor i.R. Frank Weigert. Zweiter Teil in WORTschatz am Mittwoch, 09.11.2022 auf der UKW 92,4 MHz um 14:00 Uhr oder im DAB+ um 16:00 Uhr.

Holy Ghost statt Halloween

Heute ist Halloween.
Da feiern manche Leute Geisterparties.
Wir sprechen über die sichtbaren und unsichtbaren Welten und was Geister mit uns tun können.
Natürlich klären wir in unserer Jugendsendung an diesem Reformationstag auch auf, was der Holy Ghost ist.
Zu Gast ist der Heilpraktiker Philipp Baksunovic.
SOULfood, 31.10.2022 um 14 Uhr im UKW oder um 16 Uhr im DAB+
und hier als PODcast:
https://crm924.letscast.fm/episode/holy-ghost-statt-halloween

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
0

Your Cart