Wo die Welt schreit

DENKmal am 22.10.:Camp Moria aus der griechischen Insel Lesbos ist inzwischen auch einer Mehrheit der deutschen Bevölkerung ein Begriff.

Immer wieder hören wir Berichte über das überfüllte Flüchtlingslager auf der Insel, unweit des türkischen Festlandes.  Obendrauf kam noch das verheerende Feuer, welche das ganze Camp in diesem Jahr vernichtete.

Aktuell hat die 44-jährige deutsche Andrea Wegener das Buch „Wo die Welt Schreit – Wunder und Wagnisse im Camp der Vergessenen am Rande Europas“ veröffentlicht.  Hierin beschreibt sie den Alltag im Camp und auch ihre eigenen Erfahrungen und Beweggründe, sich vor Ort als Mitarbeitern zu engagieren.

Heute erzählt sie in

DENKmal um 14 Uhr im UKW oder um 16 Uhr im DAB+

Über den Author

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com