4.4. Jörg Finkbeiner von der EmK, Manni in Israel Teil 4

DENKmal am Donnerstag, 4. April um 14 Uhr im UKW und um 16 Uhr im DAB+

Schon im 19. Jahrhundert traf sich eine Gruppe, die der Ursprung für die Evangelisch-methodistische Kirche in München ist. Die Anfänge waren im CVJM. Und dann gab es mehrere Stationen, bis vor sieben Jahren das neue Gemeindezentrum in Moosach fertig stand. Seit einigen Monaten ist der neue Pastor Jörg Finkbeiner (Bild) in der Erlöserkirche und heute wird er live über seine Gemeinde und sein Leben mit Gott berichten. Unser Pilger in Israel, Manni Fürsattel, wird über Jerusalem, David und Goliat erzählen.

Hamas-Rakete fliegt über Mannis Kopf

Im dritten Bericht von Manni Fürsattel (28.3.2019) aus Israel erfahren wir wie er durch den Jehuda National Park wandert. Dort ist zum Gedenken der sechs Millionen getöteten Juden während des Holocaust gleich viele Bäume gepflanzt worden. Manni verschrottet seine Kamera und eine Hamas-Rakete fliegt ihm über den Kopf während er bei Telaviv ist.

Auf dem Bild sehen wir ein Bauhaus in Telaviv, wo Manni vorbeigekommen ist.

Schuldirektor Birnbacher

Jörg Birnbacher

Leben lernen und Glauben leben. Das sind die Schwerpunkte der christlichen Lukasschulen in München-Laim. Heute (28.3.) ist der Schuldirektor des Gymnasiums unser Gast – wir lernen Jörg Birnbacher und die einzügige Privatschule näher kennen. Unter anderem erzählt er über seine Probleme mit der schwedischen Streik-Schülerin Greta.
Außerdem begeben wir uns akustisch nochmals nach Israel, wo unser Pilger Manni Fürsattel nun auf Jerusalem zusteuert. DENKmal um 14 Uhr im UKW und um 16 Uhr im DAB+.

Manni in Israel, Teil 2/Woche der Brüderlichkeit

In der vergangenen Woche wurde die Woche der Brüderlichkeit zwischen Juden und Christen in ganz Deutschland gefeiert. Wir zeichnen heute in DENKmal ein Stimmungsbild von den Begegnungen in München.
Außerdem berichtet Manni Fürsattel wieder direkt aus Israel von seiner Pilgerreise.
Und wir machen auf den morgigen Weltwassertag aufmerksam. Um 14 Uhr im UKW/ 16 Uhr im DAB+ am 21. März 2019

Ein Hinweis noch zum Beitrag: Die Ohren Hamans ist ein Gebäck, welches zum jüdischen Purimfest gegessen wird. Nach einer Überlieferung wurden nämlich die Ohren dem Judenverfolger Haman abgeschnitten, bevor er getötet wurde. Die Geschichte kann man im Alten Testament im Buch Esther nachlesen.

Trotz Krankheit und Tod – Gott trägt weiter

Jugendsendung SOULfood, Montag, 18. März um 14 Uhr im UKW und um 17 Uhr im DAB+:

Stell dir vor, du heiratest, führst eine glückliche Ehe und hast zwei Kinder. Und dann wirst du sterbenskrank. Berappelst dich, nur um festzustellen, dass nun dein Mann am Sterben ist. Dies ist tatsächlich Susanne Ospelkaus passiert. Die Autorin wird heute davon erzählen und von ihrem Jugendroman – Asmarom und die Superhelden, herausgegeben im Fontis Verlag. Einschalten!

www.susanne-ospelkaus.com

Neue Serie in DENKmal: Mannis Shvil, der Israeltrail Teil 1

Ein Mann nimmt ein Sabbatical und begibt sich auf einen Fußmarsch quer durch Israel. Normalerweise ist er beschäftigt bei einem großen Elektrokonzern in Nürnberg. Nun hat er sich neun Wochen Auszeit genommen.
Er erhofft sich neue Eindrücke und Begegnungen, die ihn für den Alltag neue Energie geben wird. Über seine Erlebnisse wird er in den nächsten Wochen immer donnerstags hier bei uns in DENKmal berichten.
Heute liefert der Bayer Manfred Fürsattel seinen Bericht von der ersten Etappe im Heiligen Land (auf dem Foto isst er gerade seinen ersten Falafel).

Wer den englischsprachigen Blog von Manni folgen möchte kann dies hier tun:

https://mannisshvil.blogspot.com/

Nähere Infos zum Israel Trail bekommen Sie hier:

https://www.israeltrail.net

https://www.israel-trail.com

Wir reden auch etwas über die Fastenzeit. Start am 14. März um 14 Uhr im UKW 92.4 und um 16 Uhr im DAB+, sowie um Mitternacht.

Der Israel national Trail (Shvil) als Parallele zum Leben.
You need to add a widget, row, or prebuilt layout before you’ll see anything here. 🙂

Fremde in der Wohnung?

Würden Sie Ihr Zuhause für wild fremde Leute aufmachen?
Vielleicht nicht so ohne Weiteres.
Aber das ist die Idee hinter dem Netzwerk Family Homes. Die Gastgeber wollen einen Raum bieten in dem Menschen zur Ruhe kommen können, sich auf eine Begegnung mit Gott und der Gastfamilie einlassen können.

Die Idee stammt von Melanie Oetting, die alleinstehend ist, und 4 Kinder zwischen 10 und 16 Jahren versorgt. Sie wohnt in einem Haus im Fünfseenland und erzählt heute über Ihre Erfahrungen mit Gebet und einem offenen Haus.

Moderation: Annika Eller

Hören Sie rein ab 14 Uhr, DENKmal am Donnerstag, 21. Februar, im UKW 92,4 oder im DAB+ um 16 Uhr!

Hillsong im crm 92.4

Nicht jeden Tag bekommt München eine neue Kirche. Eine der jüngsten ist die Hillsong-Gemeinde, die sich im Backstage trifft. Erfahren Sie mehr über die Freikirche mit Wurzeln in Australien, die seit 2017 auch in München viele junge Leute anzieht. Gast im Studio ist deren Münchner Leiter Jan Kohler.
Am Donnerstag, in DENKmal, 14 Uhr im UKW, 16 Uhr im DAB+

Zum Nachhören nach der Livesendung eine Woche lang:

DENKmal

Tolles Benefizkonzert für das Christliche Radio München

Der Wahlmünchner und Multitalentmusiker Wally Warning von der karibischen Insel Aruba gab am Samstag, 5. Januar mit seiner Tochter Ami (mit markant-souliger Bassstimme) ein Gospel-Soul-Benefiz-Konzert zu Gunsten der Christlichen Medien München. Es war ein karibisches, wärmestrahlendes Popevent der Meisterklasse in der hübschen und stimmungsvoll beleuchtenden Epiphaniaskirche in München-Allach.
Ein Genuss mit Langzeitwirkung! Danke für den Abend liebe Wally und Ami, danke an die Epiphaniaskirche für die Gastfreundschaft und herzlichen Dank für alle Spenden, die eingingen. Nach Abzug der Unkosten bleiben für unsere Arbeit über 700 Euro und per Mail gingen auch schon Zusagen für weitere Spenden.

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com